Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

Nachhaltigkeit durch Beteiligung – Ansätze aus Ruanda

16/06/2015 @ 16:00 - 20:00

Ruanda verfolgt seit mehreren Jahren erfolgreich das Prinzip der Graswurzel-Entwicklung. Darunter fallen besonders die Maßnahmen, die die Zivilgesellschaft zum eigenen Handeln bewegen und somit gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen – die sogenannten “Home – Grown – Solutions”. So halten Städte und Kommunen verschiedene gemeinnützige Aktivitäten ab, die zum Ziel haben die eigene Region nachhaltig zu entwickeln, die Umwelt zu schützen und soziale (Rand-) Gruppen zu stärken. Hier wollen wir andocken: Was können die Berliner Bezirke in Puncto “Nachhaltigkeit durch Beteiligung” von Ruanda lernen?

Denn gerade dieses kulturelle Verständnis trägt in der ruandischen Nachkriegsgesellschaft zur Entstehung eines großen Mitverantwortungsgefühls sowie Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei – zwei Faktoren, die für eine nachhaltige Entwicklung zwingend notwendig sind.

Input: Elisabeth Kaneza, Politologin
Kommentar: Peter Groos, Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick

Moderation: Melanie Hernandez-Sanchez, Impuls – Agentur für angewandte Utopien e.V.

Organiser

Berlin Entwickeln – Für Eine Welt
Phone:
030 - 61 20 91 65
Email:
helena.jansen@staepa-berlin.de

Venue

Rathaus Treptow
Neue Krugallee 4, 12435 Berlin
Berlin, Deutschland
+ Google Map